FANDOM


Santa’s Slay – Blutige Weihnachten ist eine Horrorkomödie aus dem Jahr 2005.

Handlung Bearbeiten

In der US-amerikanischen Kleinstadt Hell lebt der Teenager Nicholas Yuleson (Douglas Smith) bei seinem Großvater (Robert Culp). Nicholas Yuleson kann nicht verstehen warum sein Großvater Weihnachten nicht feiert.

Dann erklärt ihm sein Großvater was es mit dem Weihnachtsmann wirklich auf sich hat:

Santa Claus (Bill Goldberg), der Weihnachtsmann, ist in Wahrheit der Sohn Satans und verbreitete dereinst Angst und Schrecken bis er sich auf eine Wette mit einem Engel, der die Gestalt eines alten Mannes angenommen hatte, einließ. Santa und der Engel spielten einen Vorläufer des heutigen Curlings gegeneinander und als Santa verlor, musste er für 1000 Jahre den Menschen Freude bereiten und ihnen Weihnachtsgeschenke bringen.

Nun sind die 1000 Jahre abgelaufen und Santa lässt seiner dämonischen Natur wieder freien Lauf.

Santa beginnt in Hell einen blutigen Weihnachtsfeldzug und die Polizei ist vollkommen hilflos und inkompetent um gegen ihn anzukommen.

Nicholas und seine Freundin Mary (Emilie de Ravin) müssen versuchen den bösen Santa ein Schnippchen zu schlagen. Da Santa nur am Weihnachtstag seine Macht besitzt, müssen die drei versuchen, dem fiesen Dämon für die verbleibenden Stunden zu entkommen.

Cast Bearbeiten

  • Bill Goldberg - Santa
  • Douglas Smith - Nicholas Yuleson
  • Rober Culp - Grandpa
  • Emilie de Ravin - Mary

Kritik Bearbeiten

"Die 80 Minuten präsentieren sich absolut harm- und witzlos, erinnern eher an eine missglückte Sonntag-Nachmittag-RTL-Familienkomödie denn eine saftige Splattercomedy. So kommen Erinnerungen an das Hulk-Hogan-Vehikel Santa Claus mit Muckies auf, nicht nur wegen der Besetzung von WWE-Wrestlingstar Bill Goldberg als blutrünstiger Santa und der ähnlichen Thematik, sondern auch wegen der akuten Ideenlosigkeit." Christoph Petersen auf filmstarts.de