FANDOM


Marvel Super Hero Adventures: Frost Fight ist ein Zeichentrickfilm von 2015, basierend auf die Charaktere aus den Marvel Comics.

Handlung Bearbeiten

Supersoldat Captain America, der gepanzerte Iron Man, der unglaubliche Hulk, die Superheldin Captain Marvel, der mächtige Thor und Reptil, ein Teenager mit Diosaurierkräften, nehmen gemeinsam den Kampf gegen Thors fiesen Bruder Loki und dem bösartigen Eisriesen Ymir auf, doch Loki und Ymir können flüchten.

Loki ist über den Rückschlag alles andere als begeistert bis Ymir anfängt von Jolnir zu erzählen, was Loki als Märchen für askardianische Kinder und leichtgläubige Eisriesen abtut:

Jolnir wurde als Sohn eines Eisriesen und einer Lichtelfe geboren. Es zeigte sich, dass Jolnir gewaltige Kräfte besaß, mit der er alles erobern und beherrschen könnte. Doch diese gewaltige Kräfte begann Jolnir nur für die einzusetzen, die zu jung und zu schwach sind sich selbst zu helfen, nämlich Kinder. Jolnir wurde nun unter einem Namen bekannt: Santa Claus.

Loki ist nun entschlossen Jolnir alias Santa Claus zu finden und dessen Kräfte an sich zu reißen.

Um die Avengers abzulenken bringt Loki einen gigantischen Dinosaurier vom Savage Land nach New York. Doch die Avengers können den Dinosaurier besiegen.

Kurze Zeit später kommen die Superhelden Lokis Plan auf der Spur und sind entschlossen Santa Claus zu finden um ihn zu beschützen.

Allerdings belächeln Thor und Tony Stark/Iron Man die Existenz des Santa Claus. Thor hält Jolnir für eine Märchenfigur für die Kinder Asgards und Tony Stark glaubt einfach nicht an Santa Claus. Während Thor und Hulk in New York bleiben und somit die Stellung halten sollen ziehen Iron Man, Captain America, Captain Marvel und Reptil in die magische Welt Alfhaim, wo sie es unter anderen mit kampfbereiten Elfen zu tun bekommen.

Etwa zur gleichen Zeit sind Rocket Raccoon und Groot selbst auf der Suche nach Santa Claus, da auf diesem ein hohes Kopfgeld ausgesetzt wurde.