FANDOM


Der Mainzer Weihnachtsmarkt ist das erste Mal 1788 als Nikolose Mark nachgewiesen worden. Der Markt findet jährlich zwischen Ende November und dem 23. Dezember statt. Der Markt liegt dabei um den Mainzer Dom herum, sodass der Mainzer Wochenmarkt in dieser Zeit umziehen muss.

AttraktionenBearbeiten

WeihnachtskrippeBearbeiten

Neben dem Bonifatiusdenkmal kann die Weihnachtskrippe des Mainzer Weihnachtsmarktes gefunden werden. Die Figuren sind lebensgroß und daher zählt die Krippe als größte Weihnachtskrippe in Europa. Die Figuren wurden in Handarbeit von dem Holzbildhauer Sepp Erhard geschnitzt und anschließend bemalt. Die drei ersten und wichtigsten Figuren waren das Jesuskind, Maria und Josef, die 1981 fertiggestellt wurden. Finanziert wurde das Projekt vom Schaustellerverband Rheinhessen e.V., der in Mainz sitzt und mit seinen Mitgliedern jedes Jahr die Krippe auf- und abbaut. Im Jahre 1888 waren alle Figuren fertig, so dass die Heiligen Drei Könige, Hirten, ein Engel und einige Tiere hinzugefügt wurden.

Siehe auchBearbeiten

Störung durch Adblocker erkannt!


Wikia ist eine gebührenfreie Seite, die sich durch Werbung finanziert. Benutzer, die Adblocker einsetzen, haben eine modifizierte Ansicht der Seite.

Wikia ist nicht verfügbar, wenn du weitere Modifikationen in dem Adblocker-Programm gemacht hast. Wenn du sie entfernst, dann wird die Seite ohne Probleme geladen.

Auch bei FANDOM

Zufälliges Wiki