FANDOM


Serienname
Staffel 4, Episode 7
Erstausstrahlung 05.12.2014 (USA)
03.08.2015 (Deutschland)
Autor Dan E. Fesman
Regisseur John Gray
Folgenübersicht
Vorherige
Straße der Tränen
Nächste
Chupacabra
Die Geister der Weihnacht (Orig. The Grimm Who Stole Christmas) ist die siebte Folge der vierten Staffel sowie die 73. Folge der TV-Serie Grimm.

Handlung Bearbeiten

Nach einer Weihnachtsfeier im Haus der Gladstones kommt es zu nächtlichen Verwüstungen durch drei kleine, haarige Monster. Auch in den darauffolgenden Nächten werden der Polizei ähnliche Vorfälle gemeldet.

Detective Nick Burkhardt und Detective Hank Griffin schaffen es eines der Geschöpfe einzufangen und mit Hilfe von Nicks Freundin Juliette kann es kurzzeitig betäubt werden bis es jedoch befreit werden und fliehen kann. Juliette und Rosalee konnten unterdessen verhindern, dass diese kleinen Monster Monroes Weihnachtsdeko ruinieren können.

Im Wohnwagen können Nick und Hank genaueres über diese Geschöpfe erfahren. Diese Geschöpfe sind die Kallikantzaroi und stammen aber eigentlich aus Griechenland. Es sind koboldartige Wesen, die zwischen dem 25. Dezember und dem 6. Januar ihr Unwesen treiben. Die Kallikantzaroi sind eigentlich die Kinder der Indole Gentile. Die Kinder dieser Art verwandeln sich selten in Kallikantzaroi, eine aus Hormonen entspringender Verwandlung, wenn sie in die Pubertät kommen. Diese Verwandlung dauert 12 tage und ist passiert während der Wintersonnenwende.

Nick und Hank können eine Methode finden die Kallikantzaroi aufzuhalten ohne sie zu töten.